Linux

Train&Education Ltd.
Kurzbeschreibung

Dieses Seminar richtet sich an erfahrene Netzwerk- und Sicherheitsadministratoren von Linux-Systemen, sowie LPIC-2-Kandidaten. Die Teilnehmer lernen mögliche Gefahren bei der Kommunikation über öffentliche Netze kennen und die technischen Möglichkeiten, sich gegen diese Sicherheitsrisiken abzuschirmen. Sie lernen Linux-Server zu „härten“ und die gängigen Angriffe aus dem Internet zu erkennen und abzuwehren. Außerdem erlernen Sie die Konfiguration und Nutzung Virtueller Privater Netze (VPN). Es werden Methoden der Kryptografie, sowie Werkzeuge zur Sicherheitsüberprüfung vorgestellt. Kenntnisse aus diesem Kurs sind relevant für die LPI202-Prüfung.

Inhalte

Was ist eine Firewall?

Erstellung eigener Firewall-Skripte

TCP-Wrapper

Virtual Privat Network (VPN); Fortgeschrittene Netzkonfiguration

Angriffsszenarien, Angriffserkennung (Snort, Tripwire, PortSentry, arpwatch)

Angewandte Kryptografie (SSL, SSH, VPN); OpenSSH für Fortgeschrittene

NAT (Network Adress Translation) und Masquerading

Application Level Gateway

IT-Sicherheit und Open Source Software; Netzwerksicherheit (DNS, NIS, NFS, FTP, DHCP, email, SNTP, LDAP)

Sicherheitskonzepte, Sicherheitsüberprüfung, Lokale Sicherheit

Intrusion Detection; Benutzerauthentifizierung

Aufbau eines Honeypots

Eigene Netzwerk- bzw. Sicherheitslücken erkennen (nmap, Nessus, SAINT), Risikoanalyse

Aufbau einer DMZ (demilitarisierte Zone)
Security und Firewalling

Termine und Orte
VeranstaltungsortDatumUhrzeitPreis
KölnAuf AnfrageAuf Anfrage€ 2356,20 Link zum Kursanbieter Informationen anfordern
Preis
€ 2356,20

zzgl. Mwst.

Allgemein

Kategorie:

Veranstaltungsart:

Zielgruppe:

Voraussetzungen

Sehr gute Kenntnisse in der Linux-Systemadministration und Netzwerkadministration, (entsprechend den Kenntnissen, wie sie für die LPIC1-Zertifizierung benötigt werden), verbunden mit praktischer Erfahrung.

Veranstalter

(0 Bewertungen)

Train&Education Ltd.

Schlagworte