Der richtige Umgang mit Krankheit im Arbeitsverhältnis

Haufe Akademie GmbH & Co. KG
Kurzbeschreibung

Kranke Mitarbeiter stellen Arbeitgeber vor große Herausforderungen. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie kranken Mitarbeitern im Betrieb sachgerecht und fair, aber auch in Kenntnis der erforderlichen arbeitsrechtlichen Möglichkeiten begegnen können. Stellen Sie sich aktiv diesem Thema – denn Sie haben die Verantwortung für die Ressourcen im Unternehmen.

Inhalte

Präventivpflichten des Arbeitgebers Der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit von Maßnahmen. Betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. Gesundheitszirkel) nutzen. Anwesenheitsprämien: positive Incentivierung von Mitarbeitern. Der Rechtsrahmen, wenn Mitarbeiter erkranken: Rechte und Pflichten auf beiden Seiten Möglichkeiten des Einsatzes von Mitarbeitern trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Unterschied zwischen Krankheit und Arbeitsunfähigkeit (AU). Zulässige und unzulässige Fragen. Die Erschütterung des Beweiswerts der AU-Bescheinigung durch den Arbeitgeber. Teilarbeitsunfähigkeit und erforderliche Reaktionen des Unternehmens. Exkurs: Fragen bei der Einstellung – was ist erlaubt, was nicht. Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall Nachweisung der AU am ersten Tag. Leistungsverweigerungsrecht des Arbeitgebers bei verspäteten Melde- und Nachweispflichten bzw. bei häufigen Ersterkrankungen. Anspruch auf ärztliche Atteste jenseits der 6-Wochen-Frist. Versagung der Entgeltfortzahlung wegen Nichterscheinens beim Vertrauensarzt. Umgang mit Langfristerkrankten und häufigen Erkrankungen Kontaktaufnahme zum Mitarbeiter. Faktorenanalyse-Gespräch zur Klärung der Ursachen. Klärung charakteristischer Elemente der Krankmeldung. Methoden der Aufdeckung (u.a. Simulation und Betrugsfälle). Exkurs: Das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) Rechtliche Voraussetzungen und Verpflichtungen. Die passende Vereinbarung mit der Arbeitnehmervertretung. Die sachgerechte Einladung und Durchführung des Verfahrens. Mitwirkungspflichten des Arbeitnehmers. Die krankheitsbedingte (Änderungs-)Kündigung Prüfkriterien für die krankheitsbedingte Kündigung. Form der Anhörung des Betriebsrats. Besonderheiten der Kündigung bei dauerhafter Leistungseinschränkung. Krankheitsanfälligkeit als negativer Auswahlgesichtspunkt bei betriebsbedingter Kündigung. Vorgehen bei Alkoholerkrankung. Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und Einfluss auf verschiedene Musterschreiben für den Arbeitgeber

Termine und Orte
VeranstaltungsortDatumUhrzeitPreis
Köln26.11.2018 - 27.11.2018Auf Anfrage€ 1360,00 Link zum Kursanbieter Informationen anfordern
Frankfurt a. M.21.03.2019 - 22.03.2019Auf Anfrage€ 1360,00 Link zum Kursanbieter Informationen anfordern
Preis
€ 1360,00

zzgl. Mwst.

Allgemein

Kategorie:

Veranstaltungsart:

Zielgruppe:

Voraussetzungen

Führungskräfte in Linien- und Strategiefunktionen sowie Manager mit qualifizierter Führungsverantwortung und Mitarbeiter in Personal- und Rechtsabteilungen. Arbeitsrechtliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Veranstalter

(0 Bewertungen)

Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Schlagworte

Arbeitsrecht,Führung,Personal,Personalführung,Personalmanagement